Logo - Header

Angehende Notärzte

Am 16. und 17. Oktober durften wir bei bestem Wetter jeweils ca. 130 Studentinnen und Studenten der Humanmedizin von der Uni Jena auf unserer Feuerwache Süd in Jena-Göschwitz begrüßen. Unter Federführung von Uwe Koch, Ausbilder der Berufsfeuerwehr Jena, und Dr. Sebastian Lang, stellvertretender Ärztlicher Leiter Rettungsdienst, sollte den Studierenden die technisch-medizinische Rettung sowie die Zusammenarbeit Notarzt und Feuerwehr an der Einsatzstelle näher gebracht werden. Unser seit mittlerweile 15 Jahren angebotenes Seminar soll den angehenden Medizinern aber auch als Orientierungshilfe für Ihre weitere berufliche Spezialisierung in Richtung Notfallmedizin dienen.

Fahrzeugkunde

Zum Aufwärmen gab es erst einmal eine Vorstellung verschiedener Einsatzfahrzeuge wie Einsatzleitwagen, Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, Rüstwagen, Drehleiter, Gerätewagen Gefahrgut sowie Gerätewagen Sanität und deren Einsatzmöglichkeiten. Dabei konnte selbstverständlich auch einiges gleich selbst ausprobiert werden. Weiterhin gab es einen Überblick zur Führungsorganisation an einer Einsatzstelle und jeweilige Ansprechpartner für den Notarzt.

Schutzbekleidung

Für die unterschiedlichen Gefahren an der Einsatzstelle halten wir entsprechende Arten von Schutzausrüstungen vor. Wer Bedarf hatte, konnte sich einmal mit Pressluftatmer ausgerüsten und in einen Chemikalienschutzanzug schlüpfen.

Lagerung und Transport von Verletzten

Spineboard, Schaufeltrage und Co., bei fast jeder Rettung bzw. Erstversorgung von Verletzten nach einem Unfall kommen sie zum Einsatz. Uwe Koch weist die Teilnehmer in die gängigen Lagerungs- und Transportmöglichkeiten ein.

Einsatzübung

Als kleines Finale haben wir wieder Einsatzübungen mit dem Fokus auf die patientengerechte Unfallrettung vorbereitet. Dargestellt wurde ein Vekehrsunfall zwischen zwei PKW bei dem eine Person mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden musste. Die notfallmedizinische Erstversorgung des sich noch im Fahrzeug befindlichen Patienten musste durch die ersteintreffenden Einsatzkräfte auf der Basis der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten eingeleitet werden. Die weitere medizinische Versorgung erfolgte dann parallel zu den Einsatzmaßnahmen der technischen Rettung, welche eine konsequente und enge Absprache zwischen Feuerwehr und Notarzt unabdingbar machte.

Uns hat es wieder sehr viel Freude gemacht euch einen Einblick in unseren Berufalltag zu verschaffen. Für eure weitere Ausbildung wünschen wir viel Erfolg!

Eins besonderer Dank geht an die Unterstützer des ASB für die Sicherstellung der Verpflegung und somit der gesamten Veranstaltung ;)

Galerie

Schutzausrüstung
©Feuerwehr Jena
Lagerungsmöglichkeiten
©Feuerwehr Jena
Lagerungsmöglichkeiten 1
©Feuerwehr Jena
Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall
©Feuerwehr Jena
Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall
©Feuerwehr Jena
Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall
©Feuerwehr Jena
Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall
©Feuerwehr Jena
Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall
©Feuerwehr Jena

Links

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr