Logo - Header

Verschiedene Laufbahnen im Feuerwehrdienst

Je nach Tätigkeit bzw. Verwendung innerhalb der Feuerwehr gibt es die sogenannten Laufbahnen des mittleren, gehobenen und höheren feuerwehrtechnischen Dienstes. Während die Beamten des mittleren Dienstes einer Tätigkeit in der Wachabteilung und in der einsatzfreien Zeit vorrangig in einer der feuerwehreigenen Werkstätten nachgehen, sind die Beamten des gehobenen Dienstes als Wachabteilungsführer oder Sachbearbeiter in den Fachabteilungen tätig. Die Laufbahnen unterscheiden sich dementsprechend auch in ihrer Ausbildung. Nach dem ersten gemeinsamen Grundlehrgang für alle Feuerwehr-Anwärter ist der weitere Ausbildungsverlauf sehr unterschiedlich.

mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst

An die Grundausbildung schließt sich für die Anwärter des mittleren Dienstes eine dreimonatige Ausbildung zum Rettungssanitäter an. Diese gliedert sich in die theoretische Ausbildung, ein Krankenhaus-Praktikum und ein Praktikum auf dem Rettungswagen.

gehobener feuerwehrtechnischer Dienst

Für die Anwärter des gehobenen Dienstes steht nach dem Grundlehrgang das erste Einsatzpraktikum als Truppmann/Truppführer bei einer anderen Berufsfeuerwehr auf dem Plan. In der einsatzfreien Zeit ist der Dienst in den jeweiligen Fachabteilungen der Feuerwehr vorgesehen. Für einen unserer Kollegen fand dieser sogenannnte auswärtige Abschnitt bei der Berufsfeuerwehr Göttingen statt.

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr