Logo - Header
22.06.2017

Heiß…heißer… Feststoffbrandcontainer!

Heute stand für unsere Brandmeisteranwärter die erste Heißausbildung auf dem Plan.

Ausbildung an der TLFKS

Dafür ging es an die Thüringer Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule nach Bad Köstritz, wo der Feststoffbrandcontainer wartete. In diesem speziellen Container wird, durch das Verbrennen von Holzplatten, praktisch ein Wohnungsbrand nachgestellt.

Dabei sollten die Lehrgangsteilnehmer aber nicht nur den Brandverlauf mit Rauchgasdurchzündung und die dabei entstehende Wärme „hautnah“ erleben, sondern auch die damit verbundene Grenze Ihrer Schutzkleidung kennenlernen. Hier wird auch der richtige Umgang mit dem Strahlrohr vermittelt um die Rauchgasdurchzündung (Flashover) zu verhindern bzw. zu bekämpfen.

Alles in allem ist es eine Grenzerfahrung für Mensch und Material bei Temperaturen oberhalb von 500 Grad.

Zeitraffer Feststoffbrandcontainer

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr